Die Steuer für Sparer kommt.

Spanien führt als erster EU-Staat Sparersteuer ein.

Bisher waren es nur Gedankenspiele, doch jetzt wird es ernst. Spanien hat als erstes Euro-Land eine landesweite Steuer auf Sparvermögen eingeführt. Rückwirkend zum 1. Januar 2014 werden alle Bankeinlagen mit einer Steuer in Höhe von 0,03% auf alle Guhaben unterworfen. Die Steuer wurde von der Regierung in Madrid fast unbemerkt im WM-Trubel Anfang Juli beschlossen. 

>zum Artikel

In Deutschland undenkbar? 

Es ist erst der Anfang und nicht das Ende der Beteiligung der Sparer an der Sanierung der Schuldenkrise. Und Spanien kann morgen schon überall sein! 

In unseren Augen ist es erst der Anfang und nicht das Ende der Beteiligung der Sparer an der Sanierung der Schuldenkrise. In der Vergangenheit haben wir schon viel Lesen dürfen. Auch wenn vieles davon bisher nur Planspiele sind, kann Spanien morgen schon überall sein!

  

Handeln Sie jetzt! 

Schützen Sie Ihre Kunden vor Niedrigzinsen, Inflation, Geldwertrisiken und vielleicht schon bald auch vor dem Zugriff des Staates durch Sparersteuern. Nutzen Sie diesen Artikel, um Ihre Kunden über die erste EU-Sparersteuer zu informieren! 

  

Die Lösung:

Investieren Sie in Sachwerte und Unternehmen. Auf unserer Webseite können Sie sich über Möglichkeiten informieren.

Die Frage die wir uns stellen ist nicht die nach dem "OB" sondern dem "Wann"!
Reagieren Sie früh, damit ein Großteil Ihres hartverdienten Geldes in Sicherheit ist.

 

Ihr fairInvest-Team
Michael Möhler

  

 

Michael Möhler

Seit über 15 Jahren bin ich in der Versicherungsbranche tätig. Als Fachwirt für Finanzdienstleistungen bin ich auch als Versicherungsmakler im digitalen Zeitalter angekommen.
Als Versicherungsmakler 2.0 bin ich persönlich wie auch Ihr digitaler Ansprechpartner rund um Ihre Versicherungen und Finanzen.

Leave a Comment: