Die Ursachen einer Berufsunfähigkeit

Die Absicherung gegen Unfall, Krankheit und vor allem gegen Arbeitskraftverlust ist nicht umsonst der wichtigste Baustein in einer Finanzberatung. Der Schutz gegen finanzielle Folgen eines solchen Ereignisses sind zu immens, als das es in einem Konzept nur wenig oder keine Beachtung erhalten darf. Immerhin wird jeder vierte Bundesbürger in Deutschland in seinem Leben berufsunfähig.

More...

Berufsunfähigkeitsversicherung zum Schutz finanzieller Folgen

Dabei schützt die Berufsunfähigkeitsversicherung nicht nur bei Unfall, was viele glauben, sondern gegen jegliche Ereignisse, die zu einer Berufsunfähigkeit führen können.
Vor allem psychische Erkrankungen und Nervenkrankheiten gehören zu den häufigsten Ursachen einer Berufsunfähigkeit. Über 31% lassen sich auf diese beiden Gründe zurückführen. Mit 21% folgen Erkrankungen des Skelett- und Bewegungsapparates.
Aktuelle Untersuchung von April 2014 aus dem Analysehaus Morgen & Morgen lassen 2 Erkenntnisse zu. (Quelle M&M)
Zum einen ist die Zunahme von psychischen Beschwerden wie Burnout oder Depressionen auffällig sowie eine generelle Steigerung der Leistungsfälle. Um 25% stieg diese in den letzten Jahren.
Folgend gehen wir auf die wichtigsten gesundheitlichen Gründe einer Berufsunfähigkeit ein.

Gesundheitliche Ursachen einer Berufsunfähigkeit

31,5% Psyche
21,17% Skelett & Bewegung
15,11% Sonstige
15% Geschwüre (z.B. Krebs)
9,41% Unfälle
7,76% Herz & Gefäß

Psychische Erkrankungen

Ein erhöhter Auslöser sind die schwerwiegenden psychosomatische und psychische Erkrankungen, die vor allem auf den großen Stress am Arbeitsplatz zurückzuführen ist.
Die Beurteilung von psychischen Krankheiten stellt sich als eine Herausforderung für Betroffene, Ärzte und Versicherung dar, da es schwerer ist als z.B. seelische oder nervliche Krankheiten.

Burnout

An sich gar keine richtige Krankheit im ursprünglichen Sinne, doch erleiden immer mehr Menschen an dieser Erkrankungen. Patienten berichten von einem Gefühl der Kraftlosigkeit oder des ausgebrannt Seins.
Hier sollte ein detaillierter Blick in das Bedingungswerk der Tarife stattfinden, da viele Tarife den Burnout ausschließen. Auf der anderen Seite ist die Berufsunfähigkeitsversicherung die einzige Möglichkeit den Burnout gezielt zu versichern.
Das Burnout-Syndrom muss in jedem Fall als Ursache anerkannt sein, da es oft zu einer dauerhaften Arbeitsunfähigkeit führt.

Depressionen

Depression gehört schon seit Jahren zu den häufigsten psychischen Volksbeschwerden. Oft entsteht eine Depression durch ein gravierendes Lebensereignis, wie ein Todesfall im Familien- & Freundeskreis, jegliche Art von Erfolgsmangel, Mobbing oder hohe finanzielle oder persönliche Schwierigkeiten. Die Depression kann je nach Ausprägung zu einer dauerhaften Berufsunfähigkeit führen.

Diabetes

Immer häufiger tritt auch Diabetes, Zuckerkrank, in den letzten Jahren auf. Oft vererbt kann es auch über eine zu zuckerhaltige Ernährung dazu führen. Es wird in Typ1-Diabetes und Typ2-Diabetes eingestuft. Während Typ2 oft noch durch Lebensumstellung gut vorgebeugt werden kann wird bei Typ1-Diabetes mit einer lebenslangen Insulintherapie behandelt.

Erkrankung des Bewegungs- und Skelettapparates

In Berufen bei denen der Körper starken Belastungen ausgesetzt ist, entstehen Leiden am Bewegungs- und Skelettapparates. Eine Vorsorge mit richtigen physiotherapeutischen Maßnahmen kann Zielführend sein. Die katastrophalen Bedingungen am Arbeitsplatz machen eine positive Vorbeugung in den meisten Fällen unmöglich.
Zu den bekannteste Leiden gehört der Bandscheibenvorfall.

Unsere Empfehlung um die Ursachen finanziell entgegenzuwirken

Alle die nach dem 31.12.1960 geboren sind haben vom Gesetzgeber nur eine Erwerbsminderungsrente zu erwarten. Wie hoch die Ausfällt können Sie in Ihrer Renteninformation nachlesen.
Um die finanzielle Lücke bei einer Arbeitsunfähigkeit zu schließen reicht diese weit nicht aus.
Hier sollten Sie sich mit dem Thema private Absicherung bei Arbeitsunfähigkeit beschäftigen. Die verbreitetste ist die Berufsunfähigkeitspolice. Hierzu sollten Sie den Rat eines Fachmann hinzuziehen, da Ihr gesundheitlicher Zustand und die Bedingungen genau geprüft werden müssen.

Michael Möhler

Seit über 15 Jahren bin ich in der Versicherungsbranche tätig. Als Fachwirt für Finanzdienstleistungen bin ich auch als Versicherungsmakler im digitalen Zeitalter angekommen.
Als Versicherungsmakler 2.0 bin ich persönlich wie auch Ihr digitaler Ansprechpartner rund um Ihre Versicherungen und Finanzen.

Leave a Comment: